Gutachten zur Schutzwürdigkeit und zum Zustand historischer Bauten

Schutzwürdigkeitsgutachten

Um die Schutzwürdigkeit eines historischen Gebäudes oder Ensembels zu ermitteln und den Schutzumfang festzulegen, ist meist ein Gutachten als Grundlage notwenig.

Das Gutachten zur Schutzwürdigkeit basiert auf einem Inventar und den Kenntnissen der Quellen und Bauakten. Auf dieser Grundlage ist es möglich, über den Schutzwert eines Gebäudes oder Ensembels Auskunft zu geben und dessen Umfang festzulegen. 

Zustandsgutachten

Zur Beurteilung des Zustands eines Gebäudes oder Gebäudeteils wird ein Zustandsgutachten erstellt, das ungeachtet der historischen Bedeutung den reinen Erhaltungszustand der Bausubstanz erfasst. 

Aus dem Zustandsgutachten lassen sich in Zusammenarbeit mit Restauratoren und Architekten die Massnahmen ableiten, die zur Erhaltung eines Gebäudes oder Gebäudeteils notwenig sind.

 

 

 

Wir bieten in unserem Team folgende Leistungen an:

  • Quellen- und Literaturauswertung
  • Auswertung der Bauakten
  • Beurteilung der Schutzwürdigkeit nach Kriterien der denkmalpflegerischen Vorgaben
  • Untersuchung des Bauzustandes (Massivbau, Putz, historische Oberflächen und Ausstattungen)
  • Beurteilung von Holzkonstruktionen (wird an externe Fachleute vergeben)
  • Massnahmenvorschläge zum Umgang mit der historischen Bau- und Ausstattungssubstanz

 

Anfragen richten Sie bitte an:

Annina De Carli-Lanfranconi, Cornelia Marinowitz oder Anna-Sara Buchheim