Wasserschloss Hagenwil bei Amriswil (TG)

Das malerische Wasserschloss Hagenwil steht im Dorf Hagenwil (TG), an der Verbindungsstrasse von Amriswil nach St. Gallen. Sein Ursprung liegt in der Mitte des 13. Jahrhunderts.

Um 1414 verwüstete ein grosser Brand die gesamte Burganlage. Stehen geblieben sind lediglich die massiven Mauern, auf welchen zwischen 1415 und 1425 wieder Räume in einer Fachwerkkonstruktion aufgesetzt wurden. Nach geringen Veränderungen im 16. und 17. Jahrhundert, fand um 1786 eine wichtige Umbauphase statt, welche dem Schloss eine schweizweite Besonderheit verlieh. Im umgestalteten Trakt wurden zu diesem Zeitpunkt Zimmer neu ausstaffiert mit Malereien von Joseph Anton Puellacher aus Tirol. Hier haben sich zudem bis heute zwei vollständig ausgekleidete Zimmer mit bedruckten Papiertapeten des 18. Jahrhunderts erhalten. Eine davon kann der bekannten Pariser Manufaktur Jean-Jacques Réveillon zugeschrieben werden.

Nach der Säkularisierung des Klosters St. Gallen gelangte das Schloss 1806 in den Besitz der Familie Angehrn. Sie betreibt bis heute in diesem historischen Ambiente ein feines Restaurant mit ausgewählten Köstlichkeiten.

 
Gerne führt Sie Annina De Carli auf einem kunsthistorischen Rundgang durch das Schloss.

Anfrage bei:annina.decarli@hotmail.de, Tel. (+41) 071 565 82 19

Weiter Informationen zur Gastronomie und zu Veranstaltungen auf dem Schloss unter http://www.schloss-hagenwil.ch/