Katharina Meier, Master of Arts in Mittelalterarchäologie

Ausbildung

2010 – 2016         

Studium der Mittelalterarchäologie, der Kunstgeschichte sowie der Theorie und Geschichte der Fotografie an der Universität Zürich

1987 – 1990

Journalistenschule St. Gallen JSG FH

Beruflicher Werdegang

Seit 2012

Freie Mitarbeit beim Netzwerk Bau & Forschung.

2006-2010

Leitung der Redaktion des «Alttoggenburgers», Bazenheid.

ab–2002

Teilpensum Redaktion und Druckvorstufe beim «Kirchenboten» des Kantons St. Gallen.

1999–2006

Teilzeitanstellung bei der Schweizerischen Depeschenagentur in St. Gallen und Tätigkeit als freischaffende Journalistin / Fotografin. 

1996–1999

Redaktorin beim Verbund des «St. Galler Tagblatts» in Wattwil und Flawil.

1990–1996

Redaktorin und Fotografin beim «Alttoggenburger», Bazenheid.

1985–1987

Korrektorin bei Druckerei und Verlag E. Kalberer AG, Bazenheid.

Ausgewählte Projekte

Archivrecherche

Mitarbeit für die Erstellung des katholischen Kircheninventars der Stadt Zürich

Ortsinventare

in Zusammenarbeit mit Annina De Carli-Lanfranconi/Netzwerk Bau und Forschung

- Überarbeitung Ortsinventar Marbach SG

- Überarbeitung Ortsinventar Flawil SG

- Erstellen Ortsinventar Dörflingen SH

- Überarbeitung kantonales Schutzinventar Bauten des 20. Jahrhunderts Mönchaltorf ZH

Historische Bauforschung

Bütschwil SG, Eichelstock 1 (18. Jh.) (Masterarbeit)

in Zusammenarbeit mit Annina De Carli-Lanfranconi/Netzwerk Bau und Forschung

- Mönchaltorf ZH, Brunnenweg 9 (17. Jh.)

- Alkohollager Polygonbau, Romanshorn TG (1900)

Schutzwürdigkeitsgutachten

in Zusammenarbeit mit Annina De Carli-Lanfranconi/Netzwerk Bau und Forschung

- Riedt bei Erlen TG, Hauptstrasse 21 (19. Jh.)

 

 

 

 

 

Mitgliedschaften

Archäologie Schweiz

VEBA Vereinigung für Bauforschung

Museumsgesellschaft Bütschwil, Präsidium

Impressum – Berufsverband der Schweizer Journalisten