Anika Basemann, Dipl.-Restauratorin/Conservator

Ausbildung

 

2002-2007

Studium – Restaurierung und Konservierung von Kunst und Kulturgut an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fachklasse für Restaurierung und Konservierung von Wandmalerei und Architekturfarbigkeit bei Prof. Heinz Leitner (MA)

2006-2007

Diplom bei Prof. Heinz Leitner und Prof. Dr. Christoph Herm,
Titel: Die spätgotischen Malereien an der Nordseite der nördlichen Chorschranke im Dom zu Merseburg – Bestands- und Zustanderfassung sowie Erstellung eines Konservierungs- und Restaurierungskonzeptes

2005-2006

Seminararbeit bei Prof. Heinz Leitner und Dr. Eberhard Wendler,
Titel: Untersuchung schnellhydrolysierter Kieselsäureester in ihrer Verwendung als Verklebungsmaterial

1999–2002

studienvorbereitende Praktika: bei Dipl.- Restauratorin Mechthild Noll-Minor (Torgau) sowie am Landesamt für Denkmalpflege Dresden

1997-1999

Ausbildung zum Maler

Beruflicher Werdegang / ausgewählte Projekte

Seit 2007

freiberufliche Tätigkeit mit Spezialisierung auf Untersuchung, Konservierung und Restaurierung von Wandmalerei und Architekturoberflächen

Konservierung und Restaurierung der Farbfassung sowie Rekonstruktion der Dekorationsmalerei (19. Jh.) der Emporenbalustrade der Kirche St. Bartholomaie in Demmin (MVP) in Zusammenarbeit mit Dipl.- Restauratorin Anna-Sara Buchheim

Bestandsuntersuchung sowie Dokumentation der Fugenmörtel sowie der Fassadenputze des Wächterhauses (Teil einer Gedenkstätte entworfen von Karl Friedrich Schinkel) in Niedergörsdorf (Brandenburg)

Konservierung und Restaurierung einer im 19. Jh. übermalten mittelalterlichen Kreuzigungsretabelmalerei in der Sankt Nikolaikirche in Stralsund, in Zusammenarbeit mit Dipl.- Restauratorin Anna-Sara Buchheim

Freilegung, Konservierung und Restaurierung einer bemalten Holzbalkendecke (16. Jh.) im Rathaus Torgau, Untersuchung zur farbigen Gestaltung, im Auftrag von Dipl.- Rest. Susann Wilhelm und in Zusammenarbeit mit Dipl.- Rest. Johannes Mädebach

Bestandsuntersuchung, Konservierung und Restaurierung des Stucks sowie der klassizistischen Innenraumfarbigkeit des kleinen Chinaraums im Schloss Zschepplin (Sachsen)

Untersuchung zu historischen Putzen und Farbfassungen an der Ostfassade der Fasanerie in Moritzburg (Sachsen) und zur Raumgliederung des 1. Obergeschosses und dessen historische Putz- sowie Fassungsbestandes des 18. Jh., Betreuung der Studenten des 1. Studienjahrs der Hochschule für Bildende Künste Dresden – Seminar zur Untersuchung und Dokumentation Projektmitarbeit Dipl.- Rest. Martin Lehmann

Konservierung und Restaurierung der viktorianischen Wand- und Deckengestaltungen sowie textiler Wandbeklebungen des 19. Jahrhunderts im Schloss Cardiff (Wales), Projektmitarbeit bei Paine & Stewart Ltd.