Ankündigung zur Studienreise 2022

Wir planten für den Herbst 2022 (15.09. bis 18.09.) wieder eine Studienreise! Diesmal geht es in das Bundesland Brandenburg. Zum Thema: "Wie können Bauwerke genutzt werden, wenn sie ihre ursprüngliche Bestimmung verloren haben". Es wird eine Reise der besonderen Art und dazu werden wir unter anderem in Luckenwalde die Hutfabrik von Erich Mendelsohn besichtigen oder in Jüterbog die mittelalterliche Mönchenkirche, die heute als Bibliothek, Theater oder Konzertsaal genutzt wird. Und es werden noch weitere spannende Objekte auf dem Programm stehen. Wir freuen uns darauf, wieder mit Ihnen/euch zu reisen.

 


 

 

 

Schutzwürdigkeitsgutachten

 

Um die Schutzwürdigkeit eines historischen Gebäudes oder Ensembles zu ermitteln und den Schutzumfang festzulegen, ist ein Gutachten als Grundlage sinnvoll.

Das Gutachten zur Schutzwürdigkeit basiert auf einem Inventar und den Kenntnissen der Quellen und Bauakten. Auf dieser Grundlage ist es möglich, über den Schutzwert eines Gebäudes oder Ensembles Auskunft zu geben und dessen Umfang festzulegen.

Für Anfragen zu Schutzwürdigkeitsgutachten nehmen Sie bitte Kontakt auf mit:  Annina De Carli-Lanfranconi und Katharina Meier

 


Wir bieten mit unserem Team folgende Leistungen an:

  • Quellen- und Literaturauswertung
  • Auswertung der Bauakten
  • Beurteilung der Schutzwürdigkeit nach Kriterien der denkmalpflegerischen Vorgaben
  • Grundlagen für Architekturwettbewerbe mit Ampelplänen (Beispiel)
  • Verfassen einer Stellungnahme zum Schutzumfang   
  • Massnahmenvorschläge zum Umgang mit der historischen Bau- und Ausstattungssubstanz