Ankündigung zur Studienreise 2022

Wir planten für den Herbst 2022 (15.09. bis 18.09.) wieder eine Studienreise! Diesmal geht es in das Bundesland Brandenburg. Zum Thema: "Wie können Bauwerke genutzt werden, wenn sie ihre ursprüngliche Bestimmung verloren haben". Es wird eine Reise der besonderen Art und dazu werden wir unter anderem in Luckenwalde die Hutfabrik von Erich Mendelsohn besichtigen oder in Jüterbog die mittelalterliche Mönchenkirche, die heute als Bibliothek, Theater oder Konzertsaal genutzt wird. Und es werden noch weitere spannende Objekte auf dem Programm stehen. Wir freuen uns darauf, wieder mit Ihnen/euch zu reisen.

 


 

 

 

Stadtführung mit Überraschungen und die schwarzen Stuben im Humpisquartier

 

 

Weihnachtstreffen

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe von Netzwerk Bau und Forschung 2011 konnten wir am 02.12.2011 einem Ausflug nach Weingarten und Ravensburg veranstalten.
In Weingarten führte uns Herr Staudacher durch die Basilika und eröffnete viele bisher unbekannte Einblicke in diesen besonderen Bau.

Mit Beate Falk (Stadtarchiv Ravensburg) konnten wir im Anschluss eine Stadtführung durch Ravensburg auf besondere Weise erleben und am Schluss gab es noch einen Abstecher in das Museum Humpisquartier mit dem Denkmalpfleger Volker Caesar und dem Restaurator Rolf Hummel, der die heikle Arbeit beim Anheben der verformten Bohlenbalkendecke von 1435 in der schwarzen Stube von Marktstrasse 45 erklärte.


Als Abschluss und Einstimmung auf die kommende Weihnachtszeit haben wir gemeinsam ein wunderbares Abendessen im Rebleutenhaus genossen.